Sonntag, 16. August 2009

Bundesliga-Verfolger

Juhu, endlich hat wieder die Bundesliga begonnen, die Medien flippen aus, die Menschen auch - haben alle vergessen, dass in Deutschland zwar spannender, aber international nicht gerade erstklassiger Fußball gespielt wird? Egal, interessant ist es ja meist.

Bis vor einem Jahr habe ich das Ganze gern im Bezahl-TV gesehen, dann wurde es mir zu teuer - und jetzt teste ich Alternativen, zum Beispiel auf dem iPhone.

Alternative 1 - UMTS-TV von T-Mobile

Noch bis zum Ende des 2. Spieltags kann man über UMTS/3G auf dem iPhone kostenlos Liga Total von der Telekom verfolgen. Angeblich. Mein Test am Samstag- und Sonntagnachmittag ergab: Das funktioniert nicht. Es sei denn, man steht auf ruckelnde Bilder, Tonausfall, lange Bufferpausen etc. pp.

Das Problem für T-Mobile: Ab dem kommenden Spieltag wollen sie Monats- oder Tagestickets verkaufen. Wahrscheinlich sind dann die ganzen Gratis-Gucker weg und es funktioniert. Nur - solange es nicht funktioniert, zahle ich bestimmt nicht. Doof auch, dass das Programm nicht über WLAN läuft, aber das hat wohl mit den Rechten von T-Mobile zu tun.

Alternative 2 - Komplettes Spiel bei 90elf.de

Das Ende des Zweitliga-Spiels MSV Duisburg gegen Cottbus habe ich bei diesem Internet-Sender gehört. Eigentlich klappt es mit der entsprechenden App auf dem iPhone sehr gut.

Das Problem dieses Programms: Die Reporter sind nicht vor Ort, sondern kommentieren das Spiel aus einer Kabine mit Fernseher drin. Merkt man besonders, wenn strittige Situationen anstehen - dann fehlt der Blick zum Linienrichter, wenn das TV diesen nicht zufällig einfängt. Außerdem erfordert eine 90 Minuten-Reportage wirklich gute Leute, das trifft leider nicht auf alle Reporter bei 90elf zu. Außerdem duzen sie den Hörer - das mag ich generell nicht, ob im Radio oder wenn der CDU-OB-Kandidat Plakate aufhängt.

Alternative 3 - Das gute alte WDR2


Großgeworden bin ich mit "Tore, Punkte, Meisterschaft", Kurt Brumme, der Konferenzschaltung... Das waren noch Zeiten.

Nach dem LigaTotal-Desaster am Samstagnachmittag habe ich die WDR-App auf dem iPhone gestartet, schön die Konferenz auf WDR2 gehört und mich dran gefreut, dass die Spannung dort immer noch so groß ist, wie vor 20 Jahren. Dumm nur: Wer viel von den Spielen mitbekommen will (gerade aus der Zweiten Liga), wird halt nur grundversorgt. Hier mal eine Schalte, da mal ein kurzer Eindruck. Für Junkies ist das etwas wenig.

Fazit

Entweder in die Kneipe und Sky gucken. Oder Geld sparen und sich mit Sportschau und Sportstudio zufriedengeben.

Kommentare:

ZuVieleKöche hat gesagt…

Ich würde sagen am Samstag nehmen wir die Kneipe!

dac hat gesagt…

Was nützt einem internationaler Spitzen-Fußball, wenn man

a) Den Meister vor jeder Saison bereits feststeht bzw. aus maximal vier (von 20) Teams ausgemacht wird,

b) ein galaktisches Team astronomisch hoch verschuldet ist,

c) die Mafia jedes Spiel kauft und

d) die Tickets in den Sitzplatz-Stadien unerschwinglich sind?

Da gehe ich lieber ins gute, alte Stadion, schaue mir das Spiel an und genehmige mir danach die Sportschau. Oder besser, die 2. Liga im DSF...