Mittwoch, 19. August 2009

Sperrfrist-Irrsinn

Heute habe ich am eigenen Leib den Unsinn von Sperrfristen erfahren. Hier das ganze Malheur im chronologischen Ablauf:

10 Uhr

Morgenkonferenz in der MZ-Lokalredaktion Münster: Der CvD kündigt an, dass es um 16 Uhr spannende Umfrageergebnisse des WDR zur Kommunalwahl in Münster geben wird. Allerdings mit Sperrfrist 19.30 Uhr, weil die Ergebnisse dann im WDR-Fernsehen laufen sollten (das heißt: Vorher darf nicht über die Zahlen berichtet werden).

16 Uhr

Spannung in der Redaktion: Die Mail aus Düsseldorf mit den Zahlen trifft ein. Ich bin für den Print und Online-Bericht zuständig. Aus leidvoller Erfahrung vermute ich, dass die Sperrfrist nicht hält. Und bereite deshalb die Online-Eilmeldung zu den Zahlen vor - natürlich ohne sie ins Netz zu stellen.

16.05 Uhr


Via Twitter fällt uns auf, dass alle Zahlen auf Ruhrbarone.de veröffentlicht worden sind. Erste Nachfrage beim CvD - Ansage: Wir halten uns an die Sperrfrist.

16.15 Uhr


Über ots (eine dpa-Unteragentur, die 1:1-Texte von Unternehmen, Verbänden Polizei etc. veröffentlicht) läuft eine WDR-Meldung mit allen Zahlen und der Ankündingung, dass der WDR die Zahlen um 16.30 Uhr ins Netz stellt. Wir warten weiter.

16.32 Uhr


Der WDR hat alle Zahlen ins Netz gestellt. Bei uns (und sämtlichen lokalen Mitbewerbern) steht noch nix. Hektische Telefonate, der CvD kämpft bei der Mantelredaktion für die Freigabe - vergeblich.

16.45 Uhr

Mein Blutdruck ist bei 180 - endlich kommt das OK aus der Mantelredaktion. Jetzt gibt es Zahlen auf MuensterscheZeitung.de

Fazit:

Sperrfristen sind totaler Mist, irgendwer bricht sie nämlich immer. Entweder will der WDR nicht, dass seine News vor 19.30 Uhr raus gehen - dann soll er die Zahlen einfach im Fernsehen verkünden. Oder er hat nichts dagegen, dass vorab im Netz berichtet wird - dann raus damit und zwar ohne dusselige Sperrfrist.

Kommentare:

Stefan hat gesagt…

Unsere erste Meldung war deutlich vor 16 Uhr und bezog sich nicht auf die WDR-PM von 16.00 Uhr, die war GRundlage des Updates um 16.05 Uhr. Gegen 15.30 waren wir mit der Geschichte online - ein Sperrfrist brauchten wir nicht zu brechen, denn als die PM mit der Sperrfrist kam waren wir schon langen online.

oko hat gesagt…

Ahso, bin erst durch Eure Twittermeldung um 16.05 Uhr oder so auf Euren Bericht aufmerksam geworden.