Dienstag, 15. Januar 2008

Lokale Inhalte im Netz - LIVE-Blog

In meiner Eigenschaft als Volontär (derzeit bin ich bei der wunderbaren Gratiszeitung kaufen + sparen stationiert) besuchte ich heute um 12 Uhr eine Pressekonferenz der SPD. Es ging darum, dass die SPD einen der wichtigsten Plätze der Stadt umbenennen möchte. Seit 12.30 Uhr ist die PK beendet...

Mal sehen wer zuerst drüber berichtet...

Stand 16:17 Uhr:

MZ (erscheint wie k+s im Medienhaus Lensing): nix
WN: nix
echo (Ex-MZ-Redaktion): Systemabsturz - Nachrichten aus dem November

Breaking News (16:38 Uhr)

Die Onliner von Echo haben gewonnen:

Hier steht der erste Artikel zum Thema. Etwas lustig der Nachsatz "P.S.: Ihre Meinung interessiert uns ebenfalls." Klingt fast schon wie Web 2.0....

Upps...Echo, was ist los?

Jetzt (16:42 Uhr) ist der Artikel wieder weg... Ich bleibe dran...

Schnarch (17:11 Uhr)...

Bei den Zeitungen nix Neues, aber immerhin ist Echo grad wiederauferstanden. Etwas langweilig an dem Artikel von Wolfgang Halberscheidt ist übrigens, dass er einzig und allein die SPD-PK nacherzählt...

In der k+s werden übrigens auch 30 Zeilen zum Thema stehen. Ich bin mir aber nicht sicher, ob ich die hier einstellen darf...

19:31 Uhr: MZWN-Informationswüste

Tja, die lokale Internet-Offensive der Zeitungshäuser lässt weiter auf sich warten. Wahrscheinlich feilen die entsprechenden Redakteure noch an ihrem Text für den morgigen Frühstückstisch.

Nur: Was ist aus dem Anspruch geworden, über wichtige Ereignisse zeitnah online zu berichten? Niemand erwartet Minuten nach der PK einen ausgefeilten Text mit Reaktionen, Hintergrundinfos etc. pp. Aber zumindest ein paar Zeilen mit den Fakten hätte ich erwartet...

Bleibt wohl nur, weiter zu warten.

SPD gegen Hindenburg...

...schreibt jetzt (20:30 Uhr) die WN. Ein leider recht langweiliger Artikel. Mal schauen, ob das ganze im Print um weitere Infos ergänzt wird...

Bronze geht an die Neubrückenstraße:

Und nun (23:12 Uhr) auch in der MZ: "Gegner der Demokratie" lautet die Überschrift. Online fehlen leider der zugehörige Kommentar und ein weiterer Artikel zu Straßennamen.

Der WN-Artikel ist im Print leider nicht ergänzt.

Fazit: Das kann man wesentlich besser machen, die Zeitungen haben sich nicht mit Ruhm bekleckert und echo hätte diesen Text ohne jegliche zusätzliche Infos auch sicher zwei Stunden früher präsentieren können.

1 Kommentar:

Peter hat gesagt…

Wirklichen Wettbewerb - wer ist schnell und gut - scheint es online noch nicht zu geben. Das kommt aber noch, jede Wette. Und vielleicht sind es ja ganz andere Player, die den Lokalzeitungen Dampf machen.